Puca: unser Glücksmädel

Neuzugang: 13.07.2022

Rumänien/Team Bukarest - Gabriela: Puca ist ein ca. im Februar 2022 geborenes Welpen-Mix-Mädel, die auf einer Pflegestelle unserer Tierschützerin Gabriela auf die Direktadoption ins erste eigene Zuhause wartet.


Die kleine Puca hatte keinen guten Start ins Leben: zusammen mit ihren fünf Wurfgeschwistern wurde sie kurz nach der Geburt von ihrem Vorbesitzer in einer Lagerhalle eines Industriegebietes in Bukarest ausgesetzt und sich selbst überlassen. Das ist für so junge Hunde fast ein Todesurteil, weil sie hilflos einer Reihe von Gefahren ausgesetzt sind (Hungertod, verwilderte Hunde, Unfälle, Infektionskrankheiten, menschliche Gewalt). Die kleine Rasselbande fand offensichtlich Anschluss an ein Rudel von Streunern und hatte dann das riesengroße Glück, von einer tierlieben Familie entdeckt und regelmäßig gefüttert zu werden.


Dieser Familie hatten sie es auch zu verdanken, dass sie nach langen drei Monaten endlich gesichert und gerettet wurden, nachdem unsere Tierschützerin Gabriela eingeschaltet wurde. Leider waren dann nur noch drei Welpenkinder auffindbar: Puca, Petty und Zorro - von den drei anderen Brüdern fehlte jede Spur!? Gabriela gab die drei Welpen gemeinsam zur Pflege zu einer Familie mit eigenen freundlichen Hunden, wo die drei Glückspilze endlich in Sicherheit waren und zur Ruhe fanden.


Die ca. fünf Monate junge Puca lässt mit ihrem schwarzgelockten Fell, dem weißen Brustfleck und den weißen Söckchen an einen Border-Collie denken. Sie wiegt aktuell (07/2022) 11 kg und Gabriela schätzt, dass sie mit um die 18 Kilos ausgewachsen mittelgroß werden wird.


Puca ist ab sofort für die Adoption und Ausreise nach Deutschland bereit: sie ist geimpft, gechipt, entwurmt und gegen Ektoparasiten behandelt. Die Kastration und der Schnelltest auf die Mittelmeerkrankheiten werden erst ab einem halben Lebensjahr gemacht.


Puca ist mit Hunden prima sozialisiert und in dem kleinen Hunderudel der Pflegestelle sehr fröhlich und welpentypisch verspielt unterwegs. Dem Menschen gegenüber gibt sie sich noch reserviert und vorsichtig - kein Wunder, es fehlt ihr an positiven Erfahrungen.


Puca nähert sich den Menschen z.B. beim Füttern, hält aber Abstand und lässt noch keinen Körperkontakt zu. Wir hoffen sehr, dass sie sich weiter positiv entwickeln wird und schon bald über ihren Schatten springt … .


Puca ist keine Angsthündin und sie verhält sich trotz ihrer Skepsis und Scheu freundlich und zugewandt. Wir suchen für sie sensible und hundeerfahrene Menschen, die sich ihr mit ausreichend Zeit, Geduld und Ruhe widmen können. Ein souveräner Ersthund sowie ein Haus mit eingezäuntem Garten in ruhiger Lage dürften für die Eingewöhnungsphase eine große Hilfe sein.


Wenn du unserem Welpen-Mädel die Chance auf ein tolles Leben als Familienhund bieten möchtest, kontaktiere bitte direkt ihre Vermittlerin:


Sabine Strobl

Tel. 0176 40453517

Email: s.strobl@schattenhunde.dog


Wir benötigen finanzielle Hilfe, um Puca's Pensionsplatz, Versorgung und Reisepapiere zu sichern. Dies kann durch eine Teil-/Patenschaft oder durch eine Einzelspende erfolgen. Jede Summe hilft ihr weiter.

Links zu Hilfe vor Ort und Spenden:


Projekthilfe vor Ort


Spenden

Links zur Adoption:


Online Selbstauskunftsbogen


Selbstauskunft Adoption
.pdf
Download PDF • 954KB






81 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen