Spikey: unser Däumling

Sevilla/Spanien: Spikey ist ein Mitte Februar 2021 geborener Schopfhund-Mischlingswelpe, der in Sevilla auf die Direktadoption ins erste eigene Zuhause wartet.



Die Mutter irrte hochträchtig völlig hilflos in den Straßen der Großstadt Sevilla herum und war ganz offensichtlich kurz zuvor ausgesetzt worden. Aufmerksame Anwohner hatten Mitleid mit der völlig erschöpften kleinen nackten Hündin und informierten die andalusische Tierschützerin Manoli. Und wieder hatte die kleine Maus Glück im Unglück: sie durfte bei einer Freundin unserer Tierschützerin in Pflege einziehen. Wenig später kamen ihre drei Welpen gesund auf die Welt: Spikey, sein Bruder Tian und das Mädchen Yara (alle bei uns in der Vermittlung).


Bei unserer Dreierbande handelt es sich um Mixe des „Chinesischen Nackthundes“, auch „Schopfhund“ oder „Chinese Crested Dog“ genannt. Markant ist die, auf einem Gendefekt beruhende, weitgehende Haarlosigkeit – bis auf den langen, wallenden Schopf und Fell an Pfoten und Rute. Die Körperform erinnert ein wenig an einen Rehpinscher oder Chihuahua.

Der Chinesische Schopfhund ist ein kleiner, fröhlicher Begleithund und erfreut sich in den letzten Jahren zunehmender Beliebtheit. Dank seines gutmütigen Wesens und seiner hohen Intelligenz ist er leicht zu erziehen. Die bis ins hohe Alter hinein verspielte und aktive Rasse ist genauso gut für Familien mit Kindern wie für Einzelpersonen geeignet. Sie benötigt viel Beschäftigung und Zuneigung, längeres Alleinsein sollte möglichst vermieden werden. Seine gute Ausdauer will der Chinesische Schopfhund regelmäßig und auf nicht zu kurzem Auslauf auspowern.

Die Haarlosigkeit macht die Schöpfe allerdings besonders empfindlich gegen Witterungseinflüsse, Sonnenbrand, Verletzungen oder Allergien.


Unser Däumling ist ein schwarz farbener Rüde mit schwarzem Schopf und Rute; Maske und Pfötchen hingegen sind milchkaffeebraun mit weiß. Er ist ein aufgeweckter verspielter Welpe, der durch das Zusammensein mit seiner Mama und den Wurfgeschwistern eine prima Prägungs- und Sozialisierungsphase durchlebt und die Wohnung der Pflegemama unsicher macht.

In den nächsten Tagen wird er als Vorbereitung auf seine Adoption und Ausreise geimpft, gechipt und entwurmt. Für die Kastration und den Test auf Mittelmeerkrankheiten ist er noch zu jung.


Der Chinesische Schopfhund braucht trotz seiner niedlichen Erscheinung und seiner Fröhlichkeit eine liebevoll konsequente Erziehung und stellt dieselben Ansprüche, wie andere Rassen auch.

Wir suchen für unseren Spikey Menschen, die sich auf das Abenteuer Welpe einlassen möchten, die Fans dieser extravaganten Rasse sind und solche, die sich jetzt in ihn schockverliebt haben.


Wenn du dich für unseren Spikey interessierst und weitere Informationen wünschst, wende dich bitte direkt an seine Vermittlerin:


Xenia Urban

Tel: 0173 9707329

E-Mail: x.urban@schattenhunde.dog


Wir benötigen finanzielle Hilfe, um Spikey's Pensionsplatz, Versorgung und Reisepapiere zu sichern. Dies kann durch eine Teil-/Patenschaft oder durch eine Einzelspende erfolgen. Jede Summe hilft ihm weiter.

Links zu Patenschaften und Spenden:


Pate werden


Spenden

Links zur Adoption:


Online Selbstauskunftsbogen


Selbstauskunft Adoption
.pdf
Download PDF • 954KB