"Ich brauche keinen Therapeuten, ich habe Hunde"

Sabine Strobl_edited.jpg

* Tierliebende
* Familienmensch
* Sommeranbetende

* Unterstützende

* Hundenärrin

                                            Sabine Strobl

                      Organisation der FB-Adoptanten-Gruppe:   

                                  "Glückliche Schattenhunde"
 

Schon als Kind hatte Sabine immer mit Tieren zu tun, das änderte sich nie in ihrem Leben und auch ihre vier Kinder sind mit Tieren groß geworden. 

Der jemals größte Schritt für Sabine war der Umzug von Bayern in den hohen Norden und eine komplette berufliche Neuorientierung. 

Der erlernte Beruf wurde an den Nagel gehängt und nach einem Praktikum im Tierheim folgte dort eine Festeinstellung über 12 Jahre. 

Diese Jahre haben die Liebe zu den Tieren nur noch weiter gesteigert.

Irgendwann passte es nicht mehr und Sabine begann neue Wege zu gehen, die Liebe zu den Tieren aber blieb und immer waren Hunde an ihrer Seite.

Dann kam der Tag, an dem ihr Hund Milow für immer gehen musste, der zurück gebliebene Hund Sammy fiel in eine tiefe Trauer und Sabine stellte fest, dass er nicht allein bleiben konnte. Kurze Zeit später zog Rufo von den Schattenhunden ein und Chicki, heute Yaron, ebenfalls von den Schattenhunden, war kurzer Gast als Pflegehund.

So kam Sabine zum Verein, es entwickelte sich ein sehr netter Kontakt und heute unterstützt Sabine mit tatkräftiger Hilfe im Team.

Kontakt: s.strobl@schattenhunde.dog