Charu: unser Schönliebchen

Update: 25.04.2022


Und wieder ist es geschafft:

Eine Hündin, vernachlässigt, krank, mehr zum Tode als zum Leben gewandt, wird gefunden, unter großem Aufwand gepflegt und gehegt - jetzt ist sie angekommen. Bei ihren Leuten. Frauchen und Herrchen, die keine Mühen gescheut haben, damit Charu zukünftig nur noch glückliche und sorgenfreie Tage verleben kann. Sie setzen das fort, was die spanischen Tierschützerinnen begonnen haben. Wir danke ihnen allen.

Aus Charu dem Häufchen Elend ist eine Hündin geworden, die schon nach wenigen Minuten mit Frauchen und Herrchen spielt, die vertrauensvoll den langen Weg nach Hause antritt und sich auch dort offen und neugierig zeigt. Spielen, Spazieren gehen, Fressen, Schlafen – es ist, als würde Charu schon immer da gewesen sein. Das zeigen auch die Fotos und Videos, die wir schon bekommen haben.


Ein tolles Happy End für eine tolle Hündin!




 

Update: 09.02.2022


Charu ist vermittelt und wartet auf ihre Reise nach Deutschland

 

Neuzugang: 08.01.2022

Spanien/Sevilla - Team Manoli: Charu ist eine in 2019 geborene Mischlingshündin, die sehnsüchtig auf ein „Happy End“ durch ihre Direktadoption ins neue Zuhause hofft.

Mitte September 2021 war Charu plötzlich da, auf dem Land weit außerhalb der Großstadt Sevilla, ein kleines trauriges Gespenst von nirgendwo her!

Die Tierfreundin, in deren Arme sich die kleine Charu rettete, reagierte sofort, informierte unsere Tierschützerin Manoli und brachte das Häufchen Elend in die Tierklinik nach Sevilla.

Der Zustand der kleinen Hündin war besorgniserregend: abgemagert bis auf die Knochen, fast nackt und mit unzähligen Wunden und Hautdefekten an Körper und Kopf.

Charu litt an dem Vollbild der Räude, einer hochansteckenden parasitären Hauterkrankung, die durch Milben verursacht wird. Vermutlich wurde sie aufgrund dieser Erkrankung ausgesetzt.

Es fällt uns schwer, uns ihr Leiden in den letzten Monaten vorzustellen: unbehandelt, mit ständigem starkem Juckreiz und Schmerzen, Hunger und Durst kämpfte sie als Straßenhund jeden Tag um ihr Überleben...

Wenige Tage später gab es erste vorsichtig optimistische Nachrichten aus der Tierklinik: Charu geht es den Umständen entsprechend. Das wenige Fell war verfilzt und voller Parasiten und musste geschoren werden. Die Behandlung der entzündeten Haut bestand aus Bädern und Cremes. Die tapfere Maus ließ alle Prozeduren geduldig über sich ergehen. Eine Woche später waren erste Behandlungserfolge sichtbar: oberflächliche Hautläsionen heilten ab und feine Härchen wuchsen nach!

Jetzt konnte Charu die Tierklinik verlassen und zur medizinischen Weiterbehandlung auf eine private Pflegestelle bei einer erfahrenen Klink-Mitarbeiterin einziehen. Sie benötigte weiterhin intensive Fürsorge, Pflege und spezielle Bäder.


Knapp vier Wochen später kämpfte sich Charu weiter zurück ins Leben, auch die seelischen Wunden begannen zu heilen, sie verlor ihre große Traurigkeit und begann zu spielen!

Nach wie vor ließ sie das tägliche Procedere der Salbenbehandlung geduldig über sich ergehen und begann diese „Streichel“-Therapie zu genießen. Sie lernte Halsband und Leine kennen und freute sich über erste kleine Spaziergänge.

Charu ist eine wundervolle Hündin, eine große Kinder- und Menschenfreundin und liebt alle Artgenossen. Sie benimmt sich vorbildlich, ist sehr gehorsam, kann auch ohne Leine laufen und versprüht den ganzen Tag gute Laune!

Unser Schönliebchen hat eine Schulterhöhe von 45 cm und wiegt ca. 16 Kilo. Ihr schwarzes, flauschiges Fell mit einem großen weißen Brustfleck wächst inzwischen gut nach.

Charu wurde zwischenzeitlich kastriert, ist geimpft, gechipt, entwurmt, gegen Ektoparasiten behandelt und im Schnelltest negativ auf die Mittelmeerkrankheiten getestet.

Wir suchen für diese wundervolle Hündin, die so viel Leid erfahren hat, ein tolles Zuhause bei verständnisvollen Hundefreunden, die ihr den Himmel auf Erden bereiten wollen.

Wenn du unsere „Charu“ adoptieren möchtest, wende dich bitte gerne direkt an ihre Vermittlerin:

Erste Kontaktaufnahme bitte per E-Mail, WhatsApp oder SMS


Bettina Wais

Tel.: 015114236328

E-Mail: b.wais@schattenhunde.dog


Wir benötigen finanzielle Hilfe, um Charu's Pensionsplatz, Versorgung und Reisepapiere zu sichern. Dies kann durch eine Teil-/Patenschaft oder durch eine Einzelspende erfolgen. Jede Summe hilft ihr weiter.

Links zur Adoption:


Online Selbstauskunftsbogen


Selbstauskunft Adoption
.pdf
Download PDF • 954KB




Links zu Hilfe vor Ort und Spenden:


Projekthilfe vor Ort


Spenden





383 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen