Notruf aus Rumänien Juni 2020


Auf eine Hundefamilie wurde geschossen!!!


Update: 09.08.2020


Neuigkeiten zu unserer kleinen Familie!

Nala durfte mit ihren Kindern die Klinik verlassen und in das privat geführte Semper Fidelis Domus Shelter umziehen. Die Freude der vier war groß, als sie sich zusammen in einem Zwinger wiederfanden. Uns war sehr wichtig, dass die Familie, bis alle ein Zuhause gefunden haben, nicht getrennt wird. Weitere Informationen zu Nala, Sophie, Francesca und Henry folgen.

Wir benötigen finanzielle Hilfe, durch Patenschaften oder Teilpatenschaften, um die Pensionsplätze und Versorgung zahlen zu können.

Auch Einzelspenden sind willkommen. Jede Summe hilft unserer kleinen Familie weiter.


Video: Hundefamilie 1

Video: Hundefamilie 2

Links zu Patenschaften und Spenden:


Pate werden


Spenden


======================================================================================


Update: 28.06.2020

Unsere drei sind nicht mehr Namenlos:

Mutter: Nala

Hündin: Sophie

Rüde: Henry

Vielen lieben Dank an die Namenspaten.


======================================================================================

21.06.2020


Uns erreicht ein verzweifelter Notruf einer befreundeten Tierschützerin aus Braila:

Eine kleine Hundefamilie befindet sich in unmittelbarer Lebensgefahr

Eine Mutter und ihre drei Junghunde, zwei Mädels und ein Rüde, haben sich ihren festen Platz auf einem Grundstück mitten im Ort eingerichtet. Das gefällt den meisten der dort lebenden Menschen nicht, sie versuchen die Hunde zu vertreiben, beschimpfen sie und werfen Steine nach ihnen.

Nur eine Frau ist bemüht der Hundefamilie zu helfen, sie versucht ihre Nachbarn zu überzeugen, die Hunde zu dulden, übernimmt die Versorgung mit Futter und Wasser. Ohne Erfolg...


Die Lage spitzt sich immer mehr zu. Einer der Nachbarn holt schließlich sein Gewehr und schießt auf die Hunde. Ein Junghund wird durch einen Streifschuss so schwer verletzt, dass ein Klinikaufenthalt zur Wundversorgung notwendig ist.

Danach muss er zurück zur Mutter und Geschwistern, zurück an diesen gefährlichen Ort.

Die Frau bittet Camelia um Hilfe, sie ist in dem Bezirk als Tierschützerin bekannt.

Doch ihr sind die Hände gebunden, sie hat zu viele Hunde zu versorgen, findet keinen sicheren Platz für die Unterbringung.

Camelia bittet uns um Hilfe.

Wir setzen alle Hebel in Bewegung um sie in Sicherheit zu bringen.

Aus dem Semper Fidelis Domus Shelter in Bukarest kommt die ersehnte Zusage: Die Familie kann kommen.

Momentan befinden sich die vier in der Klinik. Sie wurden durchgecheckt, entwurmt und erhielten Parasitenschutz.

Die erste Tochter und der Rüde müssen noch kastriert werden. Die Mutter und die zweite Tochter wurden bereits kastriert als sie noch auf der Straße lebten.


Für die erste Tochter hat Camelia die Patenschaft übernommen und ihr den wunderschönen Namen Francesca gegeben.


Die anderen drei sind noch namenlos


Wir suchen Menschen, die uns helfen die Pensionskosten durch eine Patenschaft oder Teilpatenschaft zu sichern und bei den Klinikkosten zu unterstützen. Jede Summe hilft, auch wenn der Betrag noch so klein ist, auch Einzelspenden sind willkommen.

Mehr Informationen bekommst du von deiner Ansprechpartnerin und Vermittlerin


Lore Bobe-Prison

Tel: 05424/8095222

E-Mail: l.bobe@schattenhunde.dog


323 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen