„There may be days when I can’t help an animal in need, 

but the day will never come that I won’t try“

*Veganerfreigeist

*Querdenkerin

*abenteuerfreudige Naturforscherin

Susanne Everding

Allgemeiner Tierschutz & Sonderbeiträge

Susanne sagt: “Das Grauen, das der Mensch dem Tier antut, scheint grenzenlos. Auch ich würde manchmal am 

liebsten wegsehen, aber dann gebe ich mir einen Ruck, indem ich mir sage, „Du musst es nur ansehen können – sie aber 

müssen es ertragen mit all ihren Sinnen.“

Meine Empathie gilt dem Tierschutz. Dabei liegen mir die Themen Massentierhaltung und Schlachttransporte, Tiere im Entertainment und Tierversuche besonders am Herzen.
Während meines Aufenthalts in Toronto habe ich für verschiedene Tierschutzorganisationen im Office und auf der Straße, sowohl allein als auch im Team, volontiert. Schweinen in Schlachthoftransportern habe ich mit Wasser versorgt.
Ich habe Menschen über Factory Farming, Long Distance Transportation, Aquariums and Marine Parks und Bear Bile Farming aufgeklärt, neue Mitglieder geworben, Unterschriften und Spenden gesammelt.

Die wunderbaren Gründer von Animals Equality, Jo-Anne McArthur von We Animals oder Friedrich Mülln von Soko Tierschutz durfte ich persönlich kennenlernen. Sie sind meine wahren Tierschutzhelden und sie inspirieren und motivieren mich immer wieder aufs Neue. Ich mache keine Unterschiede zwischen den tierischen Lebewesen. Den einen lieben, aber den anderen essen: Das geht nicht. Ich lebe so tierleidfrei wie nur irgendwie möglich. Alles andere könnte ich nicht ertragen.”