Defne: Plötzlich war sie da

Update 20.06.2020


Defne hat ihr Zuhause in Chemnitz gefunden

Sevilla. Defne ist eine 2015 geborene Hündin, die mittelgroß ist. Sie ist kastriert und geimpft.

Wo Defne herkam? Niemand weiß es.

Ob sie ein Zuhause hatte? Niemand weiß es.

Was sie erlebt hat? Auch das weiß niemand.

Aber Defne schien gewusst zu haben, dass Manoli ihre vielleicht einzige Chance auf ein besseres Leben war.

Manoli war unterwegs, um einzukaufen. Sie sah Defne am Straßenrand liegen, ganz in der Nähe eines kleinen Ortes, nicht weit von Sevilla entfernt.

Defne sah Manoli, stand auf und lief mit letzter Kraft freundlich wedelnd auf sie zu.

Sie war in einem katastrophalen Zustand, stark abgemagert und konnte sich kaum noch auf den Beinen halten.

Die Anwohner erzählten, dass Defne bereits länger in der Gegend gesichtet wurde, aber meist ein wenig Abstand hielt. Dass sie sofort Vertrauen zu Manoli hatte, war gut, denn so konnte sie sie in die nächste Klinik bringen.

Die gute Nachricht: Außer dem schlechten Ernährungszustand wegen zu wenig Futter fehlte ihr nichts.

Defne ist ein wahrer Hundeschatz und ist verträglich mit allen Artgenossen. Sie kommt auch gut mit Katzen klar.

Die nette Hündin ist menschenbezogen und bleibt auch mit Kindern gelassen und begegnet ihnen liebevoll.

Manoli sucht für Defne einen neuen Schutzengel - vielleicht wäre dies ja ein Job für dich.


Video: Defne 1



Kontakt:

Licht für Schattenhunde e.V.

E-Mail: kontakt@schattenhunde.dog


Online Selbstauskunftsbogen


Selbstauskunft Adoption
.pdf
Download PDF • 954KB



255 Ansichten