Bea: Ausgesetzt oder fortgelaufen?

Update: 27.08.2020


An der deutsch-französisch-luxemburgischen Obermosel in Wincheringen

hat Bea ihr neues Zuhause.

Sevilla: Bea ist eine 2019 geborene Wasserhund-Mischlings-Hündin.


Manoli findet eine Hündin am Straßenrand, ganz still liegt sie da, sie bewegt sich nicht, macht keinen Mucks. Manoli nennt sie Bea. Leise spricht sie die Hündin an, von Bea kommt keine Reaktion. Fast teilnahmslos lässt sie sich anleinen und folgt Manoli nach Hause, den Blick nach unten gesenkt.

Zuhause angekommen entdeckt Manoli mehrere kahle Stellen an Beas Körper, Brust, Bauch, Beine und vor allem die Ohren zeigen einen deutlichen Fellverlust. Die Hündin wird sofort dem Tierarzt vorgestellt, dieser hat nur eine Erklärung, Bea wurde misshandelt oder hatte einen Unfall. Solche Verletzungen stammen in der Regel von ätzenden Flüssigkeiten oder ähnlichem. Vermutlich wurde die Hündin damit übergossen.

Nun erklärt sich auch das ganze Verhalten, die Körpersprache. Wir denken, Bea hat sich oft sehr klein gemacht, sich zurück gezogen, um keine Aufmerksamkeit zu erregen, evtl. weiteren Misshandlungen zu entgehen.

Bei Manoli taut sie langsam auf, beginnt wieder Vertrauen zu fassen. Sie hat sich ihr liebenswertes Wesen trotz ihrer Vergangenheit bewahrt, Bea ist sehr menschenbezogen, kommt mit allen zurecht, ob Artgenossen oder Katzen, Kinder liebt sie über alles.

Neue Situationen sind ihr noch ein wenig unheimlich. Wir suchen Menschen, die Bea die Zeit geben, die sie braucht, Menschen, die ihr die liebevolle Seite des Lebens zeigen.

Bea auf einen Blick:

Die Hündin reist gechipt, geimpft, kastriert und auf die entsprechenden Mittelmeerkrankheiten getestet.

Kontakt:

Licht für Schattenhunde e.V.

E-Mail: kontakt@schattenhunde.dog

Wir benötigen finanzielle Hilfe um Beas Pensionsplatz und ihre Versorgung durch eine Patenschaft oder eine Teilpatenschaft zu sichern. Auch Einzelspenden sind willkommen, jede Summe hilft.



Video: Bea 1


Links zur Adoption:


Online Selbstauskunftsbogen


Selbstauskunft Adoption
.pdf
Download PDF • 954KB





213 Ansichten