top of page

Bijay - perfektes Timing!

Neuzugang: 14.11.2023

Team Bukarest - Ilinca / Odai-Shelter: Bijay ist ein im April 2023 geborener Mischlingsrüde, der sich momentan noch im Odai-Shelter im Norden Bukarests befindet und demnächst auf eine Pflegestelle nach Deutschland reist.


Bijay streunte Ende Oktober 2023 nachts durch die Straßen von Bukarest, niemand weiß woher er kam...

Ein kleiner Jagdhund, mitten in der Millionenmetropole, all den Gefahren ausgesetzt. Bijay hatte großes Glück, dass ihm nichts passierte, vor allem, dass er in der richtigen Straße umherlief, einer Straße, in der die Polizei unterwegs war und nicht die brutalen Hundefänger. Die Polizisten nahmen das Schicksal des Junghundes in ihre Hände und brachten ihn ins städtische Shelter.

Wäre Bijay den Hundefängern in die Arme gelaufen, säße er jetzt in einer der grausamen Tötungen!


Im Shelter merkten die Tierschützer sofort, was für ein sensibler Junghund angekommen war und er wurde sofort im Sozialisierungsbereich untergebracht.

Bijay ist ein Jagdhund-Mischling, dessen Aussehen Vorfahren aus der Familie der Bracken vermuten lässt. Typisch dafür ist sein schwarzes Fell mit den deutlich abgesetzten lohfarbenen Abzeichen, vor allem an den Beinen, dem Fang und den Augenbrauen. Bijay wiegt derzeit 12 kg, hat eine Schulterhöhe von 45 cm und wird noch ein wenig wachsen.


In den ersten Tagen tat er sich schwer im Zwinger zu leben und weinte viel. Bijay ist ein sehr menschenbezogener Junghund, der aktiv die Aufmerksamkeit und den Kontakt der Menschen sucht.

Er ist ein ganz lieber, ruhiger und sanfter Typ, der sich mit allen anderen Hunden im Freilauf gut versteht, sich durch Freundlichkeit im Umgang und eine große Portion Gelassenheit auszeichnet.

Auf dem Hundespielplatz des Shelters gibt er sich junghundtypisch verspielt und rennt und springt mit den anderen Hunden um die Wette.


Bijay ist ausreisebereit, hat alle erforderlichen Impfungen, ist gechipt, entwurmt und gegen Parasiten behandelt. Für die Kastration und den Test auf Mittelmeerkrankheiten ist er noch zu jung.

Wir wünschen uns für ihn ein liebevolles geduldiges Zuhause, wo man es mit der Erziehung eines Welpen genau nimmt, er die Hundeschule besuchen und einen Garten genießen darf.

Bijay braucht körperliche und geistige Beschäftigung und vorbereitet sollte man auf seinen Jagdtrieb sein, der bald einsetzen wird. Je nach Entwicklung und trotz gutem Training, könnte dauerhafter Freilauf schwierig werden. Doch eines ist sicher: ein supertoller Familienhund wird er mit der entsprechenden Auslastung werden.


Wenn du dich für Bijay interessierst oder weitere Fragen hast, wende dich bitte direkt an seine Vermittlerin:


Sabine Strobl

Tel. 0176 40453517


Wir benötigen finanzielle Hilfe, um Bijay's Pensionsplatz, Versorgung und Reisepapiere zu sichern. Dies kann durch eine Teil-/Patenschaft oder durch eine Einzelspende erfolgen. Jede Summe hilft ihm weiter.

Links zu Hilfe vor Ort und Spenden:



Links zur Adoption:



Selbstauskunft Adoption
.pdf
PDF herunterladen • 954KB






120 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Paul – der Kleine

Comments


bottom of page