Luna: unsere Sahneschnitte

Luna ist eine im Januar 2021 geborene Mischlingshündin

Update: 02.05.2021


Luna ist bei ihrer neuen Familie angekommen

Update: 26.04.2021


Luna ist vermittelt und wartet auf ihre Reise nach Deutschland

Sevilla/Spanien: Luna ist eine im Januar 2021 geborene Mischlingshündin


Die drei Monate alte Luna wurde von einem spanischen Jäger und Jagdhundzüchter bei unserer Tierschützerin Manoli abgegeben. Sie sei das Ergebnis einer ungeplanten Verpaarung zweier Zuchthunde unterschiedlicher Rassen. Für so einen „Unfall“ habe er keinerlei Verwendung, da er sie eben nicht für teures Geld als Zuchthündin verkaufen könne.

Um welche beiden Rassen es sich bei unserem Welpenmädel handelt, ist uns nicht bekannt, wir können anhand des Phänotyps nur Mutmaßungen anstellen.

Luna ist in jedem Fall ein Jagdhundmischling und ähnelt mit ihrem kurzen hellbraunen Fell und den Schlappohren einem Labrador Retriever oder portugiesischem Pointer. Evtl. hat aber auch ein Ridgeback oder ein Vizsla seine Pfoten im Spiel. Wir schätzen, ausgewachsen wird sie eine ungefähre Schulterhöhe von 50 cm erreichen und ein Gewicht von ca. 20 kg.


Die Hunde dieser Rassen sind freundlich und anpassungsfähig. Aufgrund ihrer Größe, sollte ausreichend Platz und Auslauf vorhanden sein. Sie können als Familienhunde gehalten werden und gelten als kinderfreundlich. Auch anderen Hunden gegenüber verhalten sie sich geduldig und ruhig. Jagdhunde brauchen allerdings tägliche Beschäftigung, um ausgeglichen zu bleiben.

Durch ihren sanften Charakter und ausgeprägten Arbeitswillen sind sie leicht zu erziehen. Konsequenz in der Erziehung sollte jedoch nicht fehlen. Günstig ist es, wenn du schon Erfahrung mit Jagdhunden hast. Apportieren liegt in der Natur der Hunde, genauso wie der Jagdtrieb. Sie sind ausgezeichnete Schwimmer und verfügen über eine große Ausdauer.


Davon weiß unser „Sahneschnittchen“ im Moment aber noch nichts. Sie genießt ihr Welpendasein im kleinen Rudel ihrer Pflegestelle, wo sie auf ihre Auslandsadoption nicht vor Ende April `21 vorbereitet wird. Sie wurde bereits geimpft und gechipt, für die Kastration und den Schnelltest auf entsprechende Mittelmeerkrankheiten ist sie noch zu jung.

Unter den wachsamen Augen der Pflegemama entwickelt sich Luna prächtig: sie ist munter, neugierig und verspielt, super lieb zu Menschen und Artgenossen.


Luna wünscht sich eine geduldige und einfühlsame Familie, die weiß, womit sie es bei einem Jagdhund zu tun bekommt und ihr zeigt, wie schön das Leben als Familienhund sein kann. Menschen, die umsichtig ihren mehr oder weniger ausgeprägten Jagdtrieb in die richtigen Bahnen lenken können und mit ihr das Hunde-ABC üben.


Bei Interesse an „Luna” - und mit allen weiteren Fragen - wende dich bitte gerne direkt an ihre Vermittlerin:


Susanne Jürgens

Tel: 015208507770

E-Mail: s.juergens@schattenhunde.dog


Wir benötigen finanzielle Hilfe, um Luna's Pensionsplatz, Versorgung und Reisepapiere zu sichern. Dies kann durch eine Teil-/Patenschaft oder durch eine Einzelspende erfolgen. Jede Summe hilft ihr weiter.

Links zu Patenschaften und Spenden:


Pate werden


Spenden

Links zur Adoption:

Online Selbstauskunftsbogen


Selbstauskunft Adoption
.pdf
Download PDF • 954KB






348 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Botón: unser Knopf