Madhur: unser Kasperle

Neuzugang: 21.11.2021

Sevilla/Spanien: Madhur ist ein im Mai 2021 geborener Mischlingswelpe, der in einer Hundepension unserer Tierschützerin Manoli in Sevilla auf seine Direktadoption ins neue Zuhause wartet.


Update: 09.05.2022


Madhur hat Manoli besucht. Sie hat ihn als Welpe gerettet und schickt neue Bilder und ein Video.

Groß ist er geworden, seine Verspieltheit hat er nicht verloren. Er ist mit Hunden und Menschen vertraut, auch Kinder mag er. Sehr liebevoll, fast zärtlich. Es wird Zeit, dass er sein Für-Immer-Zuhause bekommt. Er hat es verdient. ❤️.




 

Neuzugang: 21.11.2021

Sevilla/Spanien: Madhur ist ein im Mai 2021 geborener Mischlingswelpe, der in einer Hundepension unserer Tierschützerin Manoli in Sevilla auf seine Direktadoption ins neue Zuhause wartet.


Madhur, ein sechs Monate junger Mischlings-Welpe, war offenbar unerwünschter Nachwuchs und wurde von seinem Besitzer im Stich gelassen und ausgesetzt.

Das bedeutet für einen Welpen ein enorm hohes Risiko. Er ist einer Vielzahl von Gefahren ausgesetzt (Kampf um Ressourcen mit erwachsenen Streunern, Straßenverkehr, Infektionskrankheiten, Hundefänger). Der kleine Kerl war völlig „durch den Wind“ und irrte hilflos auf den Straßen der Großstadt Sevilla umher. Er lief mit Passanten mit und näherte sich schließlich schüchtern den Terrassen der Restaurants und Bars, wo er Essbares schnuppern konnte.


Und hier begegnete ihm schließlich das Glück in Person einer tierlieben Restaurantbesucherin, die den hungrigen Welpen am Straßenrand bemerkte und sich seiner liebevoll annahm. Ein Anruf genügte und sie setzte eine „Rettungskette“ in Gang, die damit endete, dass Madhur bis zu seiner Auslandsadoption in einer Hundepension unserer Tierschützerin Manoli untergebracht wurde.


Madhur hat sich dort sofort gut eingelebt und zeigt sich sehr anhänglich und verschmust.

Er ist ein aktiver und super verspielter Kasper, der mit allen und jedem (auch den Hühnern) gut zurechtkommt.


Bis zu seiner Ausreise ins eigene Zuhause wird er geimpft, gechipt und entwurmt sein. Für die Kastration und den Test auf Mittelmeerkrankheiten ist er noch zu jung.

Madhur hat kurzes etwas drahtiges Fell in rotbraun mit strahlend weißen Abzeichen: eine zarte Pinselstrich-Blesse auf Nase und Stirn, eine weiße Brust mit Schalkragen, Kniestrümpfe und eine kecke Schwanzspitze. Er hat eine Schulterhöhe von 47 cm und wiegt 13 Kilo, befindet sich aber noch im Wachstum.

Bei Madhur könnte es sich um einen Jagdhundmischling handeln.


Zu seinem ganz großen Glück fehlt dem kleinen Madhur jetzt noch das eigene „Für-immer-Zuhause“ bei Menschen, die sich ohne Wenn und Aber auf das Abenteuer „Welpe“ einlassen wollen. Wer ist bereit, sich den Herausforderungen einer liebevoll konsequenten Hundeerziehung zu stellen und begleitet unseren Madhur durch ein glückliches Hundeleben?

Für mehr Informationen wende dich gerne direkt an Madhur's Vermittlerin:


Erste Kontaktaufnahme bitte per E-Mail, WhatsApp oder SMS

Bettina Wais

Tel.: 015114236328

b.wais@schattenhunde.dog


Wir benötigen finanzielle Hilfe, um Madhur's Pensionsplatz, Versorgung und Reisepapiere zu sichern. Dies kann durch eine Teil-/Patenschaft oder durch eine Einzelspende erfolgen. Jede Summe hilft ihm weiter.

Links zur Adoption:


Online Selbstauskunftsbogen


Selbstauskunft Adoption
.pdf
Download PDF • 954KB




Links zu Hilfe vor Ort und Spenden:


Projekthilfe vor Ort


Spenden





189 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen