Molly: Viel zu oft davon gejagt


Bukarest: Molly wurde über einen anderen Verein vermittelt.

Molly lebte auf den Straßen von Bukarest, aber sie kam mit dem Streunerleben nicht zurecht.

Die Hündin mit den rehbraunen Augen blieb in einem festen Bezirk der Stadt und versuchte, sich dort ein Leben zu schaffen.

Um zu überleben, musste sie versuchen, sich Futter bei den dort lebenden Menschen zu erbitten und wurde immer wieder davon gejagt. Wenn sie näher an einen Menschen herankam, vielleicht auch in der Hoffnung auf eine kraulende Hand, wurde sie meistens weggeschlagen. Das passierte ihr immer und immer wieder, aber sie gab nicht auf.

Die Anwohner drohten damit, die liebe Molly zu töten. Zu ihrem Glück informierte jemand Sandrine, die nicht zögerte und sie sofort abholte.

Unsere Molly ist eine bezaubernde Dame mit kleinen weißen Schühchen an den Vorderpfoten.

Sie ist sehr behutsam im Umgang mit Menschen und kommt mit all ihren Artgenossen gut zurecht.

Für sie ist es ganz wichtig, dazu zu gehören und einen verlässliche Platz an der Seite eines lieben Menschen zu finden.


Wir suchen für Mollys Versorgung eine Patin oder einen Paten, gern auch für eine Teilpatenschaft.

Molly auf einen Blick:

Sie hat eine Schulterhöhe von 55 cm und wiegt ca. 25 kg, Molly ist kastriert, reist gechippt, geimpft und auf die entsprechenden Mittelmeerkrankheiten getestet.



Mehr Informationen bekommst du von deiner Ansprechpartnerin und Vermittlerin


Lore Bobe-Prison

Tel: 05424/8095222

E-Mail: l.bobe@schattenhunde.dog


Wir freuen uns, wenn du uns schon mal die ausgefüllte Selbstauskunft zukommen lässt: Sie dient als Grundlage für ein ausführliches Telefonat.


Online Selbstauskunftsbogen Adoption


Selbstauskunft Adoption
.pdf
PDF • 954KB





139 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Clara: unser Girlie