Olivia: unser Schneewittchen

Olivia ist ein in 2016 geborenes Bodeguero-Mix-Mädel

 

Update: 29.05.2021


Olivia eine ganz ruhige liebe kleine Maus hat ihre neue Familie

im Schaumburger Land gefunden.

 

Update: 23.05.2021


Olivia ist vermittelt und wartet auf ihre Reise nach Deutschland

 

Sevilla/Spanien: Olivia ist ein in 2016 geborenes Bodeguero-Mix-Mädel

Sie wartet auf einer Pflegestelle in Sevilla auf ihre Direktadoption ins eigene Zuhause.

Der Ratonero Bodeguero Andaluz ist freundlich, sehr anhänglich, sozial mit anderen Hunden, gelehrig und munter. Er ist entgegen aller Vorurteile weder hibbelig noch hyperaktiv: draußen aktiv und im Haus recht ruhig, dabei wachsam. Der Bodeguero liebt engen Körperkontakt zum Menschen, kann stundenlang auf dem Schoß eingekuschelt liegen und lässt sich gerne ausgiebig streicheln und kraulen. Bodegueros jagen gerne Mäuse und können beharrlich vor einem Mäuseloch warten, gehen aber in der Regel nicht streunen oder jagen. Daher laufen sie gut ohne Leine und haben Spaß an allen Aktivitäten mit ihrem Menschen. Sie sind verspielt, fröhlich, intelligent und auch mal albern. Alles in allem: sie sind einfach liebenswerte kleine Terrier!


Unsere Olivia wurde von Passanten ganz zufällig auf einem Feld am Rande der Großstadt Sevilla gefunden. An ihrem Gesäuge ließ sich erkennen, dass sie vor kurzem Welpen hatte, von denen aber jede Spur fehlte. Offensichtlich war die Mama kurz zuvor ausgesetzt und einem ungewissen Schicksal überlassen worden. Sie war verschreckt und hilflos und wäre alleine in freier Natur sicherlich nicht klargekommen!

Unsere Tierschützerin vor Ort in Sevilla erfuhr von der geretteten kleinen Hündin, übernahm wie so oft die Verantwortung, und brachte sie auf einer Pflegestelle bei der Familie ihrer Freundin unter.


Unser Schneewittchen ist 5 Jahre alt, hat eine Schulterhöhe von ca. 45 cm und wiegt um die 10 Kilos. Ihr Fell ist schneeweiß und sie trägt eine ganz unverwechselbare Maske. Ihre Rute wurde gekürzt, was in Südspanien vielerorts noch üblich ist.

Auf ihrer Pflegestelle wird Olivia von der ganzen Familie verwöhnt, kommt von Tag zu Tag mehr aus sich heraus und entwickelt sich zur „coolen Socke“.

Sie hat mit nichts und niemandem ein Problem, ist super entspannt und fühlt sich im kleinen Hunderudel der Pflegestelle pudelwohl. Sie mag Menschen und lässt sich von den beiden Kindern der Pflegefamilie sehr gerne an der Leine spazieren führen. Auch Katzen werden von ihr akzeptiert.


Eine Pflegestelle nur ein „Platz auf Zeit“ und die Vorbereitung für ihre Adoption in ein echtes eigenes Zuhause laufen bereits:

Olivia wurde kastriert, geimpft, gechipt und wird noch im Schnelltest auf die entsprechenden Mittelmeerkrankheiten getestet.





157 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen