Pepe: Vermittlungshilfe

Vermittlungshilfe: Pepe wird über den Tierschutzverein „Berner Sennenhunde Nothilfe e.V. vermittelt.


Update: 26.07.2021


Pepe wurde über seinen Verein erfolgreich vermittelt.

Pepe ist ein vier Monate junger Mischlingswelpe aus Großer Schweizer Sennenhund und Schäferhund, der sein Zuhause verloren hat und aktuell auf Pflege in der Nähe von 59494 Soest ist.

Hier kann der Bub nach Rücksprache sehr gerne besucht und kennengelernt werden.



Pepe ist ein phantastischer wunderschöner Welpe mit ausgesprochen guten Eigenschaften, was die beteiligten Rassen ja auch erwarten lassen. Er ist mit seinen Menschen sehr lieb und verschmust und sucht immer die Nähe zu seinem „Rudel“.

Im Übrigen lässt sein Verhalten noch zu wünschen übrig – nichts, was man nicht mit einer Portion Hundeerfahrung, Erfahrung im Aufziehen eines Welpen und Beherrschen der „Hundesprache“ in den Griff kriegen kann. Er neigt zu dominantem Verhalten, stellt die Rangfolge in Frage, akzeptiert die Kinder nicht und ist überaktiv.

Eigentlich also ein ganz normaler Welpe ...


Pepe hat bereits die Welpenklasse einer Hundeschule als Musterschüler abgeschlossen, beherrscht die Grundkommandos und ist stubenrein. Er ist das freie Leben auf einem Bauernhof gewöhnt, lief dort einfach mit und offensichtlich wurden seinem Bewegungsspielraum und Tatendrang keine Regeln und Grenzen gesetzt.


Die neuen Halter sollten Pepe gegenüber liebevolle Konsequenz und eine klare Körpersprache an den Tag legen. Auch muss der kleine Wildfang auf vielfältige Weise ausgelastet werden. Dieser Hund benötigt nicht nur körperliches Auspowern, sondern auch Training für die Nase und den Kopf. Er schafft es nur mühsam, in die Ruhe und Entspannung zu kommen, weshalb inzwischen mit einem „Boxentraining“ begonnen wurde.


Welche Menschen möchten sich der Herausforderung und dem Abenteuer „Welpe“ stellen?

Wo darf Wildfang Pepe zu einem souveränen glücklichen Rüden heranwachsen?


Pepe wird über den Tierschutzverein „Berner Sennenhunde Nothilfe e.V. vermittelt.


Ansprechparterin für Pepe ist:

Bärbel Waldfried

Tel. 05751/4304326


Https://berner-sennenhunde-nothilfe.de

BSNH e.V. – …weil jeder Hund eine Familie braucht!

BSNH hat sich der Kampagne: „Süße Ware, schneller Tod“ angeschlossen. Hier mehr Infos um was es da geht. Wir hoffen auf Eure Unterstützung!

berner-sennenhunde-nothilfe.de







92 Ansichten