Rio: Eiskalt plante Frauchen seinen Tod!

Update 02.09.2021

Rio hat zum zweiten Mal sein Zuhause verloren!

Unser kleiner Norddeutscher hatte sich in Bremerhaven gut eingelebt. Seine Welt war in Ordnung, bis sein Frauchen völlig unerwartet schwer erkrankte. Rio musste innerhalb weniger Tage auf eine uns bekannte Pflegestelle umziehen.

Eine Bekannte der Pflegestelle erfuhr von Rios Schicksal, sie lernten sich kennen und es passte sofort.

Am 29.08.2021 zog Rio zu seiner neuen Familie nach Bremen und bleibt damit- unser kleiner Norddeutscher. ❣️



 

Update 28.06.2020


Rio ist nun Norddeutscher, er hat sein Zuhause in Bremerhaven gefunden. 😊😊😊


 

Sevilla: Rio ist ein Anfang 2019 geborener Rüde.


Rio hatte ein zu Hause, eine Familie, doch nur für anderthalb Jahre seines Lebens, dann sollte er sterben.

Die Familie hatte keine Lust mehr, sie waren es leid ihn zu versorgen.

Sein Frauchen machte einen Termin bei Manolis Tierarzt um Rio einschläfern zu lassen.

Sie hätte keine Zeit sich um einen Hund zu kümmern, auch keine Lust mehr, wäre es einfach leid...

Der Tierarzt weigerte sich einen so jungen Hund zu töten und informierte Manoli.

Manoli holte Rio ab und nahm ihn bei sich auf.

Rio ist ein ganz ruhiger, sehr lieber kleiner Kerl.

Er ist sehr auf den Menschen bezogen, versteht sich mit allen Artgenossen.


Kontakt:

Licht für Schattenhunde e.V.

E-Mail: kontakt@schattenhunde.dog



Wir freuen uns, wenn du uns schon mal die ausgefüllte Selbstauskunft zukommen lässt: Sie dient als Grundlage für ein ausführliches Telefonat.


Online Selbstauskunftsbogen


Selbstauskunft Adoption
.pdf
Download PDF • 954KB






181 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen