top of page

Tula: zarte Ballerina

Update: 12.02.2023


Tula ist gut in ihrem neuen Zuhause angekommen.

Im Haus ist sie entspannt, neugierig und genießt ihr neues riesiges Bett,

was einer Galga absolut würdig ist.

Die Katzenzusammenführung läuft bisher auch gut.



 

Update: 05.02.2023


Tula ist vermittelt und wartet auf ihre Reise nach Deutschland

 

Neuzugang: 10.01.2023

Spanien: Tula ist eine im September 2022 geborene kleine Galga, die auf einer Pflegestelle auf ihre Direktadoption und Ausreise in ein gutes neues Zuhause wartet.


Tula und ihre Geschwister sind das Ergebnis einer unerwünschten Verpaarung der Elterntiere. Die Helfer des kleinen privaten Shelters waren eine Sekunde unaufmerksam, schlossen eine Türe nicht richtig und schon war es passiert! Im September brachte Tulas Mama, eine Galga, 11 Welpen auf die Welt. Vier Welpen erkranken kurz nach der Geburt schwer und kamen sofort in die Klinik. Trotz aller Versuche schafften sie es nicht. Tula hatte großes Glück und einen behüteten Start ins Leben, gemeinsam mit Mutter und Geschwistern. Bei diesen schlanken langbeinigen Hunden mit den großen Ohren handelt es sich um spanische Lauf- und Jagdhunde, die im Rudel leben und meist sehr sozial und bestens verträglich sind. Tula ist eine bildhübsche Vertreterin ihrer Rasse in beige mit weißen Abzeichen an Nase, Brust und Pfoten. Ihre wachen Augen schauen neugierig in die Welt. Ausgewachsen wird sie ca. 60 cm Schulterhöhe haben und immer ein Leichtgewicht bleiben.

Sie ist ein wahrer Sonnenschein: fröhlich, verschmust und unkompliziert und bereits auf dem Weg, ein phantastischer Familienhund zu werden!

Tula reist geimpft, gechipt, entwurmt und gegen Ektoparasiten behandelt. Für den Test auf die entsprechenden Mittelmeerkrankheiten und die Kastration ist sie noch zu jung.

Galgos suchen besondere Menschen und werden nicht umsonst als die „Katzen unter den Hunden“ bezeichnet. Sie befolgen keine für sie sinnlosen Kommandos, sie schenken ihre Freundschaft und Liebe, unterwerfen sich aber nicht und ihnen darf niemals mit Härte begegnet werden. Sie suchen die Nähe zu ihren Menschen und liegen gerne erhöht auf dem Sofa. Sie sind sanft und munter und lassen sich mit etwas Geduld auch gut an Katzen als Rudelmitglieder gewöhnen. Galgos brauchen viel Bewegung und die Möglichkeit, sich in gesichertem Gelände auszutoben. Je nach Ausprägung des Jagdtriebes ist ein Freilauf ohne Schleppleine nicht möglich.

Wenn du unserer Ballerina ein kuscheliges „Für-immer-Körbchen“ anbieten möchtest und noch Fragen hast, wende dich bitte gerne direkt an ihre Vermittlerin:

Susanne Jürgens

Tel.: 015208507770


Wir benötigen finanzielle Hilfe, um Tula's Pensionsplatz, Versorgung und Reisepapiere zu sichern. Dies kann durch eine Teil-/Patenschaft oder durch eine Einzelspende erfolgen. Jede Summe hilft ihr weiter.

Links zu Hilfe vor Ort und Spenden:



Links zur Adoption:



Selbstauskunft Adoption
.pdf
Download PDF • 954KB






102 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page