Yuma: unser Hubba Bubba

Update: 20.12.2021


Yuma ist heute wohlbehalten angekommen.

Er kann sich auf eine große Familie, einen neuen Hundefreund, und einen Hof mit Pferden und allerlei Getier freuen.


 

Update: 24.11.2021


Yuma ist vermittelt und wartet auf seine Reise nach Deutschland

 

Neuzugang: 14.11.2021

Sevilla/Spanien - Team Manoli: Yuma ist ein im Juli 2021 geborener Mischlingswelpe, der in einer Hundepension unserer Tierschützerin Manoli auf seine Direktadoption in ein erstes eigenes Zuhause wartet.

Und wieder einmal unerwünschter Hundenachwuchs, dessen man sich in Spanien oftmals direkt nach der Geburt durch Tötung, Aussetzung oder Abgabe in der Perrera (Tötungsstation) entledigt.


Unser Welpenbub Yuma hatte Glück, er wurde zusammen mit seinen beiden Brüderchen Amik und Maska (auch bei uns in der Vermittlung) dem Tierschutz übereignet. Der Besitzer einer Labrador-Mischlings-Hündin gab den unerwünschten Nachwuchs seiner unkastrierten Hündin einfach bei unserer Tierschützerin Manoli ab. Immerhin konnte die engagierte Tierschützerin ihn jetzt endlich davon überzeugen, seine Hündin kastrieren zu lassen.

Selbstverständlich konnte sie nicht „nein“ sagen und brachte das Welpen-Trio in einer ihrer Hundepensionen gut unter.


Unser Hubba Bubba ist jetzt vier Monate alt und hat eine Schulterhöhe von 50 cm und ist noch im Wachstum. Die Tierschützer in Sevilla schätzen, dass Yuma ein Labrador-Mastin-Mix sein könnte.

Yuma hat creme-weißes kurzes dichtes Fell mit einer auffälligen gestromten Maske, hübschen Schlappohren und gestromten Rückenabzeichen.


Er wurde bereits vom Tierarzt auf seine Auslandadoption vorbereitet und ist geimpft, gechipt und entwurmt. Für die Kastration und den Schnelltest auf entsprechende Mittelmeerkrankheiten ist er noch zu jung.


Das Brüder-Trio macht die Pension unsicher: sie spielen und kuscheln den ganzen Tag zusammen.

Sie wollen ihre kleine Welt genau kennenlernen und lassen sich durch nichts und niemanden aus der Ruhe bringen. Die drei Brüder sind mit allen Menschen und ihren Artgenossen super verträglich.


Wir wünschen uns für Yuma eine hundebegeisterte Familie, die einen großen Garten oder ein Grundstück in ländlicher Umgebung besitzt. So ein großer Hund benötigt Platz und gehört nicht in eine Etagenwohnung. Seine Menschen sollten sich mit der Rasse auskennen, sich informiert haben und die passenden Voraussetzungen für die Haltung bieten können.


Wer nimmt Yuma an die Pfote, übt mit ihm das Hundeeinmaleins und geht mit ihm durch ein langes glückliches Hundeleben?


Für mehr Informationen wende dich bitte gerne direkt an Yuma‘s Vermittlerin:


Cornelia Drömer-Delfs

Tel.: 0178 5009698

E-Mail: c.droemer@schattenhunde.dog


Wir benötigen finanzielle Hilfe, um Yuma's Pensionsplatz, Versorgung und Reisepapiere zu sichern. Dies kann durch eine Teil-/Patenschaft oder durch eine Einzelspende erfolgen. Jede Summe hilft ihm weiter.

Links zu Patenschaften und Spenden:


Pate werden


Spenden

Links zur Adoption:


Online Selbstauskunftsbogen


Selbstauskunft Adoption
.pdf
Download PDF • 954KB






129 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen