Osho: kleiner Traumtänzer

Update: 09.05.2022


Osho ist in seinem neuen Zuhause angekommen.



 

Update: 03.05.2022


Osho ist vermittelt und wartet auf seine Reise nach Deutschland

 

Neuzugang: 16.04.2022

Rumänien/Team Bukarest - Iuliana: Osho ist ein im Januar 2022 geborener Welpenbub, der von seiner Familie abgegeben wird und auf seine baldige Direktadoption in ein neues Zuhause hofft.


Hundemama Fairy, eine zweijährige kleine Mischlingshündin, kam im November 2020 als Zweithund zu dem Mischlingsrüden Moustache zu einer rumänischen Familie. Man hatte sie in den Wäldern gefunden und mitgenommen. Keiner der beiden Hunde wurde kastriert, und so brachte Fairy im Januar 2022 fünf Welpen zur Welt. Eines davon ist bereits als Kettenhund aufs Land verschenkt worden, wo der Einsatz von Wachhunden an kurzen Ketten leider vielerorts gängige Praxis ist.


Fairy, Moustache und ihre vier Welpen Osho, Layla, Bali und King (alle bei uns in der Vermittlung) leben noch bei ihrer Familie, sollen aber alle so schnell wie möglich weg. Ihre Halter sind der Hundefamilie bereits überdrüssig geworden: zu viel Arbeit, zu viel Dreck, zu hohe Kosten! Unsere Tierschützerin Iuliana vor Ort wurde informiert und sucht nun mit Hochdruck ein gutes neues Zuhause für jeden einzelnen Hund. Wir wollen unbedingt verhindern, dass man sich ihrer - auf welche Art auch immer - entledigt.


Der drei Monate junge Osho ist ein bildhübscher Mischling, der einmal die Körpergröße seiner Mama Fairy (45 cm / 12 kg) haben wird. Sein Fell hat einen hellen Cremeton mit einer interessanten sand-rauch-farbenen Rückenzeichnung und auch die Augen sind dunkelgrau.


Osho ist ein neugieriger unerschrockener kleiner Kerl, der selbstständig seine Umwelt erkundet und überall herumschnuppert. Er ist ein sehr lieber verschmuster Welpe, der gerne Küsschen verteilt und von den Menschen genau wissen möchte, wer sie sind, wo sie herkommen und was sie überhaupt dort wollen. Ist nach so viel Aufregung ein gemütliches Plätzchen gefunden, schläft der kleine Traumtänzer sofort tief und fest ein.


Bis zu seiner Adoption und Ausreise wird Osho geimpft, gechipt und entwurmt sein. Für eine Kastration und den Test auf die Mittelmeerkrankheiten ist er noch zu jung.


Selbstverständlich brauchen so junge Welpen sehr viel Aufmerksamkeit, Zuwendung und machen viel Arbeit. Es bedarf liebevoller Anleitung und Erziehung, nicht nur für die Stubenreinheit.

Zu seinem großen Glück fehlt Osho jetzt noch das eigene „Für-immer-Zuhause“ bei Menschen, die sich mit ganzem Herzen auf das Abenteuer „Welpe“ einlassen wollen.

Wer nimmt Osho an die Pfote und geht mit ihm durch ein langes glückliches Hundeleben?


Mehr Informationen zu Osho erhältst du von deiner Ansprechpartnerin und Vermittlerin:


Sandy Klinger

Tel: 0176 30193003

E-Mail: s.klinger@schattenhunde.dog


Wir benötigen finanzielle Hilfe, um Osho's Pensionsplatz, Versorgung und Reisepapiere zu sichern. Dies kann durch eine Teil-/Patenschaft oder durch eine Einzelspende erfolgen. Jede Summe hilft ihm weiter.

Links zu Hilfe vor Ort und Spenden:


Projekthilfe vor Ort


Spenden

Links zur Adoption:


Online Selbstauskunftsbogen


Selbstauskunft Adoption
.pdf
Download PDF • 954KB







88 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Bali: kleine Diva